„Good Go­ver­nan­ce“ und ver­ant­wor­tungs­vol­le Or­ga­ni­sa­ti­ons­füh­rung bei öf­fent­li­cher Ver­wal­tung und öf­fent­li­chen Un­ter­neh­men sind für den Staat und die Ge­sell­schaft von be­son­de­rer Be­deu­tung. Mit in­te­gra­ti­ver und trans­pa­ren­ter Zu­sam­men­ar­beit soll vor dem Hin­ter­grund über­grei­fen­der Her­aus­for­de­run­gen für unser de­mo­kra­ti­sches Ge­mein­we­sen ein Pu­blic Cor­po­ra­te Go­ver­nan­ce-Mus­ter­ko­dex ent­wi­ckelt wer­den, der über­grei­fen­den Mehr­wert und Ar­beits­er­leich­te­run­gen im All­tag lie­fert.

Aktuell wird deutschlandweit und unter großer Beteiligung ein Konsultationsverfahren zur Entwicklung eines Public Corporate Governance-Musterkodex (PCG-Musterkodex) durchgeführt. Im Rahmen dessen fand am 19. und 20. September 2019 der ZU|kunftssalon Public Corporate Governance-Musterkodex statt.

Falls Sie die Entwicklungen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie mit uns unter folgender Adresse kontaktieren:

Auf der Veranstaltungsseite finden Sie die während der Veranstaltung verabschiedetete „Friedrichshafener Erklärung zu Erfordernissen und Chancen des Deutschen Public Corporate Governance-Musterkodex“ und ein Informationsdokument zur Veranstaltung und zum damaligen Programm.