Das Präsidium des Deutschen Städtetages hat sich in seiner Sitzung am 22. September 2020 u.a. mit dem Deutschen Public Corporate Governance-Musterkodex (D-PCGM) befasst.

In seinem Beschluss betont das Präsidium, dass ein effektives Beteiligungsmanagement für die Kommunen unabdingbar ist und Regelwerke wie Public Corporate Governance Kodizes (PCGKs) Transparenz und Vertrauen in der Zusammenarbeit zwischen Akteurinnen und Akteuren in Verwaltungen und öffentlichen Unternehmen schaffen können.

Weiterhin stellt das Präsidium fest, dass der D-PCGM den Kommunen bei der Etablierung eines neuen oder bei der Evaluation eines bereits bestehenden PCGK Orientierung bieten kann. Wie auch die Expertenkommission in der Präambel des D-PCGM unterstreicht das Präsidium, dass der D-PCGM kein Ersatz für den PCGK einer Gebietskörperschaft ist, der jeweils vor Ort entwickelt und vom zuständigen politischen Gremium (z.B. Stadtrat, Landtag) verabschiedet wird.

Die Expertenkommission D-PCGM begrüßt die Resonanz, die der D-PCGM in der Praxis erfährt.

An dieser Stelle dankt die Expertenkommission D-PCGM darüber hinaus auch noch einmal allen Verfasserinnen und Verfassern aller eingegangenen Stellungnahmen zum D-PCGM für ihre wertvolle Unterstützung. Die Stellungnahmen u.a. von Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, finden Sie hier.